FANDOM


Hendrik "Henk" Handloegten ist ein deutscher Regisseur und Drehbuchautor.

KarriereBearbeiten

Henk Handloegten, geboren 1968 in Celle, war von 1989 bis 1993 Betreiber des legendären Berliner Programmkinos EISZEIT. 1993 nahm er ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) auf, welches er mit dem von X Filme produzierten Kinofilm PAUL IS DEAD abschloss. Für LIEGEN LERNEN, einer weiteren X Filme Produktion, wurde er u.a. mit dem Förderpreis auf dem Münchner Filmfest ausgezeichnet.

In den vergangenen Jahren inszenierte Handloegten mehrere Krimis und Fernsehfilme, darunter EIN SPÄTES MÄDCHEN und POLIZEIRUF 110 – FIEBER. 2011 stellte Henk Handloegten seinen Kinofilm FENSTER ZUM SOMMER auf unzähligen Festivals vor.

2012 führte er Regie bei dem TV-Film SECHZEHNEICHEN, der für den Grimme-Preis nominiert wurde. Wie bei vielen anderen Projekten arbeitete Handloegten auch hier gemeinsam mit Achim von Borries am Drehbuch.[1]

QuellenBearbeiten

  1. https://babylon-berlin.com/de/das-team-hinter-der-kamera/die-regisseure/