FANDOM


Rote Burg

Das Polizeihauptquartier in Berlin-Mitte am Alexanderplatz ist das Operationszentrum der ermittelnden Polizisten und wird umgangsprachlich auch rote Burg genannt. Es ist nicht zu verwechseln mit der roten Festung. Bereits 1885 plante die Reichshauptstadt das Polizeipräsidium Alexanderplatz als deutsches Pendant zu „Scotland Yard“. In dem Komplex zwischen Alexanderstraße und Dircksenstraße residiert der Polizeipräsident von Berlin, hier befinden sich sämtliche kommunalen Polizeistrukturen, zudem die preußische Zensurbehörde und das städtische Zuchthaus. Im Präsidium befindet sich auch das Hauptquartier der uniformierten Schutzpolizei. Außerdem residiert hier die Kriminalpolizei mit der berühmten Mordinspektion unter Leitung von Ernst Gennat, genannt „der Buddha der Kriminalisten“. Im Präsidium befindet sich ein Schaukasten, der Fotos von nicht identifizierten Leichen zeigt.

Rote Burg Alexanderplatz Promo
Rote Burg 20er-Jahre

Historisches Foto, das Polizeipräsidium „Rote Burg“ am Alexanderplatz in Berlin-Mitte

PP beschädigt 1919

Staffel 1 Bearbeiten

Bruno ist hier mit Gereon in der Sittenabteilung beschäftigt. Charlotte sucht hier händeringend nach einer Aushilfsstelle und kategorisiert schließlich in der Mord.